• {item.falImage.originalResource.altern
ative}

V&B: Jahresprognose angehoben

Nach dem starken ersten Halbjahr und der anhaltend positiven Geschäftsentwicklung im 3. Quartal 2021 hat der Vorstand der Villeroy & Boch AG die Umsatz- und Ergebnisprognose für das Gesamtjahr erneut angehoben.

Villeroy & Boch erwartet nun eine Steigerung des Konzernumsatzes auf über 920 Millionen EUR (bisherige Prognose: ca. 885 Millionen EUR) sowie ein operatives Konzernergebnis von über 85 Millionen EUR (bisherige Prognose: über 75 Millionen EUR). Die erneute Erhöhung der Ergebnisprognose beruht auf der höheren Umsatzerwartung für das Jahr 2021.

Der Zwischenbericht zum 3. Quartal 2021 wird planmäßig am 20. Oktober 2021 veröffentlicht und wird detaillierte Informationen zur Geschäftsentwicklung in beiden Unternehmensbereichen enthalten.

Das im Jahr 1748 gegründete Familienunternehmen mit Hauptsitz in Mettlach/Deutschland ist mit Produkten der Bereiche Bad und Wellness sowie Dining & Lifestyle in 125 Ländern vertreten.

Bildtext Der Hauptsitz in Mettlach

Foto: Villeroy & Boch