Fachmesse „ProWein“ in Düsseldorf

Der stationäre GPK-Fachhandel ist auf der Suche nach dem „sinnlich ansprechenden Einkaufsevent“. Einige Händler bieten bereits Waren aus dem so genannten Lifestyle- und Livingsujet an. Die „ProWein“, die vom 15. bis 17. Mai in Düsseldorf stattfindet, hält für Haushaltswarenhändler mehr als nur Inspiration bereit.

Nach der pandemiebedingten zweijährigen Zwangspause blickt die internationale Wein- und Spirituosen-Branche voller Vorfreude auf die ProWein, die vom 15. bis 17. Mai 2022 in Düsseldorf stattfindet. Das Produktangebot ist in seiner Breite weltweit einmalig – und das ungeachtet der schwierigen Rahmenbedingungen bedingt durch Covid und die Verschiebung in den Mai. Die internationalen Markenführer sind ebenso vertreten wie Im- und Exporteure, Handelsagenturen, erlesene Winzer oder die regionalen Anbauregionen aus den großen Weinnationen. Während zur letzten Ausgabe in 2019 noch 6.900 Aussteller nach Düsseldorf kamen, präsentieren in diesem Jahr über 5.500 Unternehmen aus mehr als 60 Ländern ihre Weine, Spirituosen und Craftdrinks. An den drei Tagen werden etwa 60.000 Fachbesucher aus Handel und Gastronomie erwartet.

„Die ProWein hat damit ein Alleinstellungsmerkmal: Keine andere Veranstaltung weltweit bietet dieses umfassende Produkt-Spektrum. Auch Covid-19 kann uns hier nicht ausbremsen“, bringt es Michael Degen, Executive Director Messe Düsseldorf auf den Punkt. Für die internationalen Profis aus Fachhandel, LEH, HoReCa und dem Cateringbereich ist die ProWein damit unumstritten der zentrale Branchenevent und schlechthin die ideale Plattform zum Networking und Entdecken neuer Trends und Produkte. GPK-Fachhändler haben auf der ProWein die Gelegenheit, sich über ihr bisher angestammtes Warenportfolio hinaus Inspirationen zu holen und die entsprechenden Produkte zu ordern.

Bildtext Die ProWein kann zum Ideengeber für ein „sinnlich ansprechendes Einkaufsevent“ im GPK-Fachhandel werden.

Foto: Messe Düsseldorf, Constanze Tillmann