Nordstil und Trendset im Juli

Die großen Regionalmessen für Haushaltsausstattung, Geschenke, Kochen, Essen und Dekorieren, Nordstil in Hamburg und die Trendset in München, machen schon jetzt auf sich aufmerksam. Händler finden dort Inspiration und die entsprechenden Produkte.

„Neben vielen neuen Trends und Produkten für Herbst/Winter 2022/23 und Preview-Artikeln für Frühjahr/Sommer 2023 gibt es für Fachbesucher aus Einzelhandel, Großhandel, Onlinehandel, Hotellerie und Gastronomie viel Neues zu entdecken“, so die Münchener Veranstalterin. Die neuesten Trends seien in 15 Interiors & Lifestyle Fair Areas zu sehen sowie alle wichtigen und namhaften Aussteller aus der Branche. Drei Tage lang, vom 9. bis 11. Juli 2022, können hier Fachbesucher die neuesten Produkte und Kollektionen in Sachen Wohnen, Essen, Freizeit und Schenken für die kommende Saison sowie nächstes Weihnachten entdecken beziehungsweise direkt ordern. Neu dabei sind in München diesmal unter anderem die dänische Designmarke Lene Bjerre und die Marke Fiskars mit Premium Kochgeschirr.

Die Messe Frankfurt ist die Veranstalterin der Nordstil, die vom 23. bis 25. Juli 2022 in Hamburg stattfindet, und verweist unter anderem auf das schon bekannt Village. Eigenen Angaben zufolge zeigen dort in einer Gemeinschaftspräsentation ausgewählte Unternehmen wie Bon Dep As No Filial, Frohstoff, Gift Company, Good old friends, Mossapour, Paperproducts Design, Piffany Copenhagen, Pink Stories, Remember und Sompex ihre neusten Kollektionen und Designs in einem spannenden Produktmix. „Wir freuen uns mit zwölf starken Marken, voller Ideen und mit neuen Kollektionen, gebündelt an einem Ort auf der Sommerausgabe der Nordstil in Hamburg auszustellen. Mit dem Village ermöglichen wir Besuchern eine kurze Auszeit vom Messetrubel, nehmen sie mit auf eine Reise durch spannende, neue Kollektionen und schaffen ein angenehmes Umfeld der Kommunikation und Zusammenarbeit. Bei der gemeinsamen Sondershow auf unserem Marktplatz findet der Kunde Anregungen und Inspirationen zu Produkten und deren Präsentation”, so Tobias Pommerich, Marketing Director, ppd Paperproducts Design.

Viele der Hersteller aus dem Haushaltswarenbereich belegen sowohl die Trendset als auch die Nordstil als Aussteller. Auf der Trendset werden unter anderem Fachbesucher aus dem südlichen deutschsprachigen Raum, Österreich, Schweiz und Norditalien erwartet. Zur Nordstil kommen in erster Linie die Fachhändler aus dem nördlichen deutschsprachigen Raum, Skandinavien, Benelux und zum Teil aus Polen.

Bildtext Impression von der letzten Trendset in München

Foto: Messe München