Euronics Generalversammlung

Das neue IFA-Konzept hat es ermöglicht, dass die Euronics Generalversammlung dieses Jahr doch noch als Präsenzveranstaltung abgehalten werden konnte und in diesem Zuge auch die turnusmäßigen Wahlen des Euronics Aufsichtsrats.

Hier standen Dirk Wittmer, Frank Schipper, Jan Pankrath sowie Christoph Lux zur Wahl. Bei der Abstimmung wurden die Positionen von Dirk Wittmer und Frank Schipper von den anwesenden Mitgliedern bestätigt und Christoph Lux neu in den Aufsichtsrat gewählt. Dirk Wittmer wurde erneut als Vorsitzender des Gremiums und Frank Schipper als sein Stellvertreter bestätigt.

Dass die Generalversammlung in Berlin stattfand, war ein Novum für die Ditzinger Verbundgruppe – normalerweise findet diese auf dem Euronics Kongress in Leipzig statt. Da auch dieser 2021 erstmals als Kooperationsmesse in Berlin stattfindet, kann man die diesjährige Generalversammlung durchaus als Generalprobe betrachten. Benedict Kober ist glücklich damit, auf der IFA einen geeigneten Rahmen für die Versammlung gefunden zu haben: „Die Messe Berlin hat in kürzester Zeit eine Special Edition der IFA auf die Beine gestellt inklusive ausgefeiltem Sicherheits- und Hygienekonzept. So hatten wir optimale Bedingungen, um unsere Veranstaltungen durchführen zu können. Für Produkttrends und -neuheiten, die im Herbst kommen werden, ist die Messe auch in diesem Jahr sehr wichtig. Wir waren deshalb mit unseren Entscheidungsträgern aus den Bereichen Einkauf und Vertrieb vor Ort und auch viele unserer Mitglieder haben die Reise nach Berlin angetreten“, so Kober.

Eine der drei vakanten Stellen des Euronics Aufsichtsrats wurde mit einem neuen Gesicht besetzt: Christoph Lux (46), Geschäftsführer des Fachgeschäftes Euronics Lux-Team in Köthen, beschäftigt auf 600 Quadratmetern Verkaufsfläche und zwei Vodafone-Shops insgesamt 17 Mitarbeiter. Bereits seit 29 Jahren ist er in der Branche tätig, sein Unternehmen ist seit über 30 Jahren Mitglied von Euronics. Nun tritt er seine erste Amtsperiode im Aufsichtsrat an und freut sich über das entgegengebrachte Vertrauen seiner Kollegen.

Dirk Wittmer (60; Euronics XXL Johann + Wittmer, Ratingen), konnte wiederholt das mehrheitliche Vertrauen der Mitglieder für sich gewinnen. Er wurde für weitere drei Jahre in den Aufsichtsrat gewählt und gleichzeitig als Vorsitzender des Aufsichtsrats bestätigt. Neben Dirk Wittmer behauptete auch Frank Schipper (Euronics XXL, Lüdinghausen) sein Aufsichtsratsmandat und hat auch weiterhin den stellvertretenden Vorsitz inne. Mit der Wiederwahl tritt er seine fünfte Amtszeit im Aufsichtsrat an und begleitet die Entwicklung der Verbundgruppe kontinuierlich seit 2008. Weitere Mitglieder des Aufsichtsrats der Euronics Deutschland eG sind Sabine Bauer, Sebastian Dworak, Torsten Roters und Martin Zilligers.