Foto: Friedr. Dick

Mit dem Kochmesser „Ajax“ aus der geschmiedeten Design-Serie „1905“ hat die Friedr. Dick GmbH & Co. KG ein beeindruckendes Kochmesser geschaffen, das nicht nur Männerherzen höherschlagen lässt. Das Kochmesser konnte in dem einzigartigen Bewertungsverfahren der Auszeichnung „KüchenInnovation“ sowohl die Experten-Jury als auch den Konsumenten mit einer überdurchschnittlichen Gesamtleistung begeistern. Qualität, hohe Funktionalität und feine Materialbeschaffenheit gepaart mit attraktivem Design - das sind Produktmerkmale, die Verbraucher erwarten und mit diesen konnte das Kochmesser „Ajax“ überzeugen. Zudem erhielt das Kochmesser noch eine ganz besondere und begehrte Auszeichnung: den „Golden Award – Best of the Best“ für das beliebteste Produkt mit der höchsten Gesamtwertung in der jeweiligen Kategorie.

Die Klingenform des Kochmessers „Ajax“ geht auf die historische Form eines Spalters zurück, ein bewährtes Werkzeug für Fleischer und Metzger. Wie kaum ein anderes Messer macht dieses Kochmesser Herstellerangaben zufolge „Lust auf Kochen und Grillen“. Die imposante 22 cm lange Klinge gleitet durch Fleisch wie durch Butter und macht auch vor kleinen Knochen keinen Halt. Ob Fleisch, Geflügel, Obst oder Gemüse – das „Ajax“ ist ein absoluter Alleskönner. Die geschwungene Messerschneide ermöglicht den Wiegeschnitt, mit dem feines Tatar aber auch Kräuter mühelos geschnitten werden können. Dank des praktischen Lochs in der Messerklinge kann das Messer aufgehängt und damit sicher verstaut werden.
Die Serie „1905“ verbindet historisches Design mit modernster Fertigungstechnologie und fasziniert damals wie heute durch ihre ungewöhnliche Optik. Wie der Name vermuten lässt, geht diese besondere Messerserie auf das Jahr 1905 zurück. Friedr. Dick entwickelte bereits damals eine zeitlos moderne Kochmesserserie mit massiven Zwingen, die die bis dahin üblichen Nieten am Griff ersetzten.