Peter Hart und Valentin Bohnhardt: „Der Handel auf und mit Amazon folgt einer eigenen Logik, und der Online-Marketplace weist eine besondere Infrastruktur auf.“

Foto: Amasella

Die Firma Amasella bezeichnet sich selbst als die „SEO meets Brandbuilding-Agentur“. Die beiden Chefs Peter Hart und Valentin Bohnhardt distribuieren bereits seit 2015 ihre Eigenmarken auf diesem Kanal und wollen ihr Wissen nun weitergeben.Mit anderen Worten: Sie wollen Händlern und Herstellern dabei helfen, auf Amazon Fuß zu fassen. Mit seiner KI getriebenen Trend-Engine und unabhängigen Versandzentren schafft die Agentur Voraussetzungen für eine verkaufsfördernde Positionierung auf der Website.

Wer seine Kunden erreichen möchte, muss auf Amazon vertreten sein. Der Onlineshop ist hierzulande nicht nur der umsatzstärkste, Deutschland stellt nach den USA auch den zweitgrößten Markt weltweit für das Verkaufsportal dar. Wo im stationären Handel der Kampf um begehrten, begrenzten Regalplatz tobt, bietet der Internet-Marktplatz unendlichen Raum für Produkte und dem Konsumenten Entscheidungsfreiheit. Unternehmen, die ihre Marke gewinnbringend auf der Website positionieren möchten, stehen vor einer entsprechenden Herausforderung. Zwar bietet der Internet-Gigant die Möglichkeit, Brands und Produkte gezielt potenziellen Käufern vorzustellen, erschwert Interessierten die Umsetzung allerdings durch das Fehlen von Transparenz und konkreten Ansprechpartnern. Händler und Hersteller, die von Anfang an einen effizienten Weg einschlagen wollen, wenden sich deshalb an die Spezialisten von Amasella.