• {item.falImage.originalResource.altern
ative}

Euronics mit Fachmarkt der Zukunft

Die Handelskette Euronics hat in Bremen den so genannten vollvernetzten Elektronikfachmarkt der Zukunft eröffnet. Zusammen mit dem Kooperationspartner Deutsche Telekom wurde ein Pilotmarkt realisiert, in dem ein innovatives Point of Emotion-Konzept verfolgt wird.

Neueste Technikprodukte mit den eigenen Händen ausprobieren, sich persönlich und individuell beraten und zugleich begeistern sowie überraschen lassen – all das können Interessierte fortan im neuen Euronics Flagship Store in Bremen. Der XXL-Markt hat am 18. Juni im Kontor zum Alten Speicher in Bremen-Vegesack eröffnet. Die moderne Umgebung des neuen Stadtquartiers bietet den idealen Rahmen für den neuen Flagship Store, der nach einem innovativen Point of Emotion (PoE)-Konzept aufgebaut ist. Damit hat Euronics eigenen Angaben zufolge den klassischen Fachmarkt weiterentwickelt und eine Erlebniswelt geschaffen, in der die Kunden im Mittelpunkt stehen. Ziel des Ansatzes ist es, Mensch und Technik möglichst nahe der eigenen Lebensrealität zusammenzubringen.

Die Vision wird direkt bei Betreten des neuen Ladengeschäfts deutlich: Eine LED-Wall am Eingang begrüßt die Kunden, Sitzmöglichkeiten und Getränke laden zum gemütlichen Verweilen ein und separate Test-Zonen bieten Raum für ein intensives Produkterlebnis.

André Fourie, Betriebstypenmanager Fachmärkte bei der Euronics Deutschland eG: „Gemeinsam mit unserem Kooperationspartner Deutsche Telekom haben wir alle Bereiche des neuen XXL-Markts konsequent mit digitalen Schnittstellen verknüpft. So zeigt beispielsweise die Ausstellungsfläche für Küchengeräte den smarten Kühlschrank und die vernetzte Küche der Zukunft, der Entertainment-Bereich ist als Gaming-Erlebniswelt gestaltet und die stationäre Fläche für Produkte aus dem Wohnumfeld zeigt, wie nahtloses Arbeiten im Home-Office aussehen kann – alles zum Anfassen, Ausprobieren und Erleben.“

Bildtext Der Eingangsbereich des neuen Euronics Flagship Stores

Foto: Euronics