• {item.falImage.originalResource.altern
ative}

  • {item.falImage.originalResource.altern
ative}

  • {item.falImage.originalResource.altern
ative}

Euronics setzt weiter auf Unterhaltung

Traditionell macht Benedict Kober, Sprecher des Vorstands der Euronics Deutschland eG, zum Jahresende einen Rückblick aufs Geschäftsjahr. Umsatzsteigerungen lassen sein Fazit positiv ausfallen. Für 2021 rechnet er mit der Fortsetzung des ‚Social Cocoonings‘.

Benedict Kober: „2020 war für uns alle ein besonderes Jahr, das wir als Verbundgruppe trotz der vielfältigen Herausforderungen mit einer überaus zufriedenstellenden Umsatzsteigerung sowohl im stationären als auch im Online-Handel gemeistert haben. Das Jahr war aber auch von Zusammenhalt und gegenseitiger Unterstützung geprägt: Um gerade kleineren und mittleren Betrieben während der Ausgangsbeschränkungen im Frühjahr eine digitale Plattform zu bieten, hat Euronics innerhalb kürzester Zeit das branchenübergreifende Online-Portal www.mein-lokaler-handel.de geschaffen, auf dem Unternehmen ihr individuelles Leistungsangebot präsentieren können.“

Und weiter: "Es macht uns besonders stolz, dass wir gerade in dieser schwierigen Situation stets fokussiert geblieben sind und so wichtige Weichen für die kommenden Jahre stellen konnten – beispielsweise mit dem Verkaufsbeginn der ersten Aiways U5-Modelle bei Euronics. Diese Kooperation mit dem chinesischen Automobilhersteller Aiways zeigt, dass wir den Handel der Zukunft konsequent neudenken und auf innovative Geschäftsfelder setzen.“

Kobers Ausblick auf 2021: „Was die Branchenentwicklung anbelangt, gehen wir auch für 2021 davon aus, dass sich der Trend des ‚Social Cocoonings‘ fortsetzen wird. Die Entwicklung zeigt, dass die Menschen die Zeit zuhause nutzen, um ihren Lebensmittelpunkt auf den aktuellen Stand der Technik zu bringen. Die neuesten Hemix-Zahlen für 2020 zeigen, dass Home Electronics-Produkte mit Displays in diesem Jahr besonders stark nachgefragt wurden. Dies bestätigt unsere Überzeugung, dass sich unsere Kunden ein optimales Unterhaltungsangebot für zuhause wünschen und dafür verstärkt die passenden Geräte kaufen."  

Foto: Euronics