Fürstenberg mit neuem Leiter Marketing & Vertrieb

Daniel Lambert ist seit 1. Januar 2022 neuer Leiter Marketing & Vertrieb der Porzellanmanufaktur Fürstenberg. Sein Ziel ist es, die Marke, die dieses Jahr 275-jähriges Bestehen feiert, sowohl im Facheinzelhandel, im Projektgeschäft und im Direktvertrieb weiter auszubauen.

Daniel Lambert ist eigenen Angaben zufolge mit beruflichen Stationen bei Gunther Lambert, Kaufhof, Habitat und Qvest ein erfahrener Kenner des deutschen Wohn- und Einrichtungshandels. „Meine berufliche Laufbahn ist geprägt von Begegnungen mit Menschen, die mit Handwerkskunst, Begeisterung und Leidenschaft Neues schaffen – so wie hier in Fürstenberg. Ich freue mich sehr, die Marke Fürstenberg in die Zukunft zu führen“, sagt Daniel Lambert. Der gebürtige Düsseldorfer bringt dafür umfangreiche Kenntnisse im Markenaufbau, Vertriebsstrategie, Produktentwicklung und Produktmanagement mit. 

„Vom POS zum POET – dem Place of Emotional Transaction" ist Daniel Lamberts Credo: „Ich bin Händler mit Herz und Leidenschaft. Gut dekorierte Geschäfte mit geschultem Personal, stimmigem Angebot und echtem Service, sind meine Passion. Diese Emotionalität muss auch im Projektgeschäft und online transportiert werden.“ Lambert besitzt eine hohe Affinität zu den Anforderungen des Onlinehandels, der nicht erst seit der Corona-Pandemie ein wichtiger Vertriebskanal für Händler und Hersteller ist.

Derzeit finalisiert die Porzellanmanufaktur mehrere Neuheiten, die im März auf der Pariser Messe „MAISON&OBJET“, einer der größten internationalen Fachmessen für Wohnkultur, Design und Lifestyle, erstmals präsentiert werden sollen. „Wir stehen mit großartigen neuen Porzellanprodukten in den Startlöchern. Außerdem werden wir das 275. Jubiläum der Porzellanmanufaktur gebührend feiern. Es wird ein spannendes Jahr und der Auftakt zu vielen weiteren Jahrzehnten mit Porzellanklassikern aus Niedersachsen für den internationalen Markt“, gibt Daniel Lambert einen Ausblick auf das Jahr 2022.

Bildtext Daniel Lambert: „Wir stehen mit großartigen neuen Porzellanprodukten in den Startlöchern.“

Foto: Fürstenberg