Neue Führung bei Whirlpool/Bauknecht

In den Führungsteams der Bauknecht Hausgeräte GmbH und in der Organisation des Mutterunternehmens Whirlpool sind seit dem 1. April 2021 mehrere Veränderungen in Kraft getreten. Benjamin Federle und Jens-Christoph Bidlingmaier übernehmen mehr Verantwortung.

Benjamin Federle ist seit 2018 für die Bauknecht Hausgeräte GmbH/Whirlpool Corporation tätig, zuletzt als Senior Manager HR Northern Europe. Zuvor hat er bereits in unterschiedlichen Umfeldern – vom Start-up bis zum Großkonzern – seine Kompetenzen im HR-Bereich unter Beweis gestellt. Mit Wirkung zum 1. April 2021 tritt Federle die Nachfolge von Erich Keilich an und verstärkt an der Seite von Till Bickelmann die Bauknecht Geschäftsführung. Keilich wird das Unternehmen verlassen. Federle berichtet in seiner neuen Funktion an Jens-Christoph Bidlingmaier.

Auch auf europäischer Ebene gibt es eine Umstrukturierung: Die Whirlpool Corporation erweitert ihr Nordeuropäischen Cluster um gleich mehrere Nordische Länder. In seiner neuen Rolle als Vice President Northern Europe verantwortet Jens-Christoph Bidlingmaier damit neben Deutschland, Österreich, der Schweiz, Belgien und der Niederlande zukünftig auch die Länder Norwegen, Schweden, Dänemark und Finnland. Bidlingmaier selbst avanciert mit dem Ausbau des nordeuropäischen Clusters vom General Manager zum Vice President Northern Europe. Er berichtet an Alessandro Perucchetti, Vice President Market Operations and Consumer Service EMEA.

Bildtext Benjamin Federle (li.) berichtet künftig an Jens-Christoph Bidlingmaier (re.).

Fotos: Whirlpool/Bauknecht