„nmedia.hub“ auf der Ambiente

Für mehr als 20.000 Fachhändler und über 400 Markenhersteller ist es eine tägliche Anwendung: der „nmedia.hub“, eine B2B Order- und Content-Plattform für die Home & Living-Branche. Im demonstrativen Schulterschluss hat die Branchen-Allianz aus Nmedia, Messe Frankfurt und EK Retail auf der Ambiente über den Stand der Dinge informiert.

Das Potenzial sei riesig, entsprechend groß seien die Chancen: Mit dieser Botschaft sind die drei Treiber der „nmedia.hub“-Plattform auf der Frankfurter Ambiente angetreten. An ihrem gemeinsamen Messestand demonstrieren die Experten der Nmedia GmbH und ihrer Gesellschafter Messe Frankfurt und EK Retail, wie die große Komplexität der Home & Living-Branche leicht und gewinnbringend nutzbar gemacht werden kann.

Als Spezialist für Datenservices, Order- und Datenmanagement schafft die Nmedia GmbH die Voraussetzungen für ein optimiertes Bestell- und Auftragsmanagement. Die teilnehmenden Industriepartner präsentieren sich auf der Plattform in einem einheitlichen Branchenstandard in individuell gestalteten Webshops im Look & Feel ihrer Marken. Auf einer zentralen Content-Plattform liegen alle Produktdaten, Marketingtexte, Bilder, Videos u.v.m., dazu kommen E-Commerce-Funktionen wie das Dropshipping: So kann das Komplett-Sortiment der bevorzugten Marken am POS oder im Webshop angeboten werden.

Den direkten Weg zum nmedia.hub ebnet auch die Messe Frankfurt. Bei der Ausstellersuche oder über die Online-Plattform Conzoom Solutions leitet ein Klick ab Januar 2024 direkt in den Shop des Ausstellers im nmedia.hub. Von dort wiederum führt ein Click direkt und ohne Umweg auf die Inhalte von Conzoom Solutions. Dazu zählen z. B. neue Trends, News aus der Branche, Experten-Know how von den Konsumgütermessen der Welt und natürlich das Veranstaltungsmanagement von Live-Messen, Online-Events, Konferenzen etc.

Der dritte Partner ist EK Retail: Die europäische Mehrbranchenverbundgruppe öffnet ihr Großhandelslager (inklusive Dropshipping), das sowohl in der Sortimentsbreite als auch in der Preisstellung einzigartig ist, stellt u. a. seine Markenstore- und Flächenkonzepte vor, bietet die Option der bonusfähigen Zentralregulierung sowie Plätze auf dem B2C Marktplatz compravo. Dazu kommen individualisierbare 360°-Marketinglösungen und ein umfassendes Dienstleistungsportfolio zur aktiven Unternehmensführung und Marktgestaltung für Handel und Industrie.

Bildtext Nicolaus Gedat (nmedia-Geschäftsführer), Philipp Ferger (Vice President Messe Frankfurt) sowie Jochen Pohle (Chief Retail Officer der EK Retail) (v.l.n.r.)

Foto: HZ/Mau