• {item.falImage.originalResource.altern
ative}

Nordstil bietet Feinsinniges

Vom 15. bis 17. Januar 2022 ist die Nordstil in Hamburg wieder der Treffpunkt für den Handel. Unverwechselbares Design und überraschende Produktnews finden Besucher bei den Nordlichtern.

Von nachhaltigen Klappkarten, über trendige Hoodies, innovative Designs, schöne Deko- und Wohnaccessoires bis hin zu gendergerechten Spielkarten soll in Hamburg Nordlichtern alles vertreten sein. „Alle Produkte haben etwas Außergewöhnliches und Originelles, das sie vom Mainstream abhebt. Sie haben das Potenzial zu den Anziehungspunkten eines jeden Sortiments zu werden. Mit ihren feinsinnigen und oft überraschenden Produktideen setzen die Nordlichter auf der Nordstil den Kurs in Richtung neuer, zeitgemäßer Konzepte und Angebote“, so Susanne Schlimgen, Leiterin Nordstil.

In der Halle B4 zeigen 28 Gestalter, Start-ups, Hochschulabsolventen sowie kleine Manufakturen ihre erfrischenden Produktideen. Präsentieren wird sich beispielsweise Nicole Willmanns mit ihrem Label „nw-pur“. Mit den Karten und Geschenkideen möchte das Hamburger Label dabei helfen, Freude zu schenken und Glücksmomente zu schaffen – und das ganze nachhaltig auf Graspapier. Das Label „Spielköpfe“ stellt mit ihrer Bildsprache die Bilder auf den Kopf – und geht so spielerisch in eine gleichberechtigte Welt: gendergerecht, vielfältig und nachhaltig. Meike Kreie, die Gründerin von „SeaYa-The Coast Studio“, verknüpft verschiedene Naturfaktoren mit Fashion. Anbieter „Ravare“ zeigt beispielsweise kleine Organisationshelfer wie Dokumentenmappen, Organizer, Tablet- oder Laptophüllen, die das Leben im Alltag erleichtern sollen.

Bildtext Impression von der Nordstil im Sommer 2021

Foto: Messe Frankfurt