• {item.falImage.originalResource.altern
ative}

QIII: Villeroy & Boch steigert Umsatz

In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2022 erzielte der Villeroy & Boch-Konzern einen Umsatz (inkl. Lizenzerlöse) in Höhe von 728,3 Mio. Euro und lag damit um 43,8 Mio. Euro bzw. 6,4 Prozent über dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Die insgesamt gute Umsatzentwicklung sei allerdings durch die infolge der hohen Inflation einsetzende Konsumzurückhaltung im Verlauf des dritten Quartals 2022 etwas gebremst worden, so das Unternehmen. Auf kursbereinigter Basis wurde ein Umsatzzuwachs von 4,8 Prozent erzielt. Der Auftragsbestand belief sich zum 30. September 2022 auf 171,7 Mio. Euro und lag somit um 6,5 Mio. Euro über dem Vorjahresstand. Davon entfielen 140,9 Mio. Euro auf den Unternehmensbereich Bad & Wellness und 30,8 Mio. Euro auf den Unternehmensbereich Dining & Lifestyle.

Der Unternehmensbereich Dining & Lifestyle erzielte in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2022 trotz des angespannten Marktumfelds einen Umsatz in Höhe von 219,5 Mio. Euro und lag um 7,3 Prozent bzw. 14,8 Mio. Euro über dem Vorjahr. Dabei wurden erfreuliche Umsatzsteigerungen in allen Regionen erzielt, obwohl negative Einflüsse aus dem weiterhin andauernden Krieg in der Ukraine und der spürbaren inflationsbedingten Konsumzurückhaltung der Kundinnen bestehen. Mit Blick auf die Vertriebskanäle ist eine heterogene Entwicklung festzustellen. So konnte der Umsatz mit den eigenen Einzelhandelsgeschäften (+8,8 Mio. Euro) und mit den stationären Handelspartnern (+6,8 Mio. Euro) gegenüber dem Vorjahr deutlich gesteigert werden. Dies steht im Einklang mit dem auch in vielen anderen Branchen zu beobachtenden Trend, dass sich ein Teil der Nachfrage infolge der nahezu aufgehobenen Restriktionen zur Pandemie-Bekämpfung wieder vom E-Commerce in den stationären Handel verlagert. Dementsprechend sank der Umsatz im E-Commerce gegenüber dem außergewöhnlich starken Vorjahr (-9,4 Mio. Euro), bleibt allerdings deutlich über dem Vor-Corona-Stand und liegt damit weiterhin auf einem hohen Niveau.

Bildtext Der Unternehmensbereich Dining & Lifestyle von Villeroy & Boch erzielte in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2022 ein Plus von 7,3 Prozent.

Foto: Villeroy & Boch