Wildberger möchte auch sonntags öffnen

Das Nachrichtenportal ntv hat ein Interview mit Karsten Wildberger veröffentlicht. Darin spricht sich der Vorstandsvorsitzende des Handelskonzerns Ceconomy dafür aus, dem Einzelhandel in Deutschland reguläre Sonntagsöffnungen zu ermöglichen.

Die Ceconomy AG ist Betreiberin von nahezu 1.000 Elektronikfachmärkten in Europa, darunter in der Hauptsache Filialen der Vertriebslinien Mediamarkt und Saturn. Karsten Wildberger ist sich sicher, dass viele Kunden gerne am Wochenende flexibler einkaufen gehen möchten und dazu zähle eben auch der Sonntag. „Wir wollen unseren Kunden möglichst attraktive Öffnungszeiten anbieten. Das heißt nicht, dass flächendeckend jede Mediamarkt Saturn-Filiale sonntags geöffnet haben soll. Aber dort, wo die Kunden das Angebot annehmen, kann ich dem Konzept sehr viel abgewinnen“, wird Wildberger auf ntv-online zitiert.

Für den Konzernchef geht es auch darum, Innenstädte attraktiver machen? Dazu trage der Einzelhandel maßgeblich bei. Die Innenstädte auch am Sonntag durch eine solche Maßnahmen zu beleben, stellt für Wildberger offensichtlich eine Option dar. Ob Mediamarkt und Saturn als Omnichannel-Anbieter unterm Strich von Sonntagsöffnungen profitieren, oder ob die höheren Kosten letztlich die höheren Umsätze vollständig kompensieren, bleibt in dem Interview offen.

Bildtext Karsten Wildberger würde einige Mediamarkt Saturn-Filialen auch gerne sonntags öffnen.

Foto: Ceconomy