Foto: ZHH

Die Ergebnisse einer Umfrage des Zentralverband Hartwarenhandel e.V. (ZHH) zur Situation im Hartwarenhandel in der Corona-Krise lassen erkennen, dass der Produktionsverbindungshandel (PVH) im März ungeachtet drohender Betriebsschließungen, Kontaktbeschränkungen und der allgemeinen Verunsicherung in der Gesellschaft ein Wachstum gegenüber dem Vorjahresmonat erwirtschaften konnte. Trotz der Beeinträchtigungen der internationalen Lieferketten sind bisher nur vereinzelt Probleme bei der Warenversorgung und der eigenen Lieferfähigkeit festzustellen. Hingegen waren im Hartwareneinzelhandel teilweise Betriebsschließungen, ganz oder teilweise, notwendig, die zu deutlichen Umsatzrückgängen führten. Für April rechnet der Hartwarenhandel sowohl im PVH als auch im Einzelhandel mit einer deutlichen Eintrübung der wirtschaftlichen Situation.

>> mehr lesen >>


Foto: Kitchen Aid

Die Marke Kitchen Aid ist bekannt für ein breites Sortiment an Küchengeräten, allen voran die ikonische und unverkennbare Küchenmaschine. Diese ist in verschiedenen Größen erhältlich, zudem gibt es verschiedene Schüsseln und Vorsätze. Als ein weiteres Highlight betrachtet der Hersteller die Reihe der neuen Standmixer. Ursprünglich hauptsächlich für die Herstellung von Mixgetränken konzipiert, werden solche Blender heute auch für die Zubereitung von Dips, Aufstrichen, Pürees, Suppen, Desserts und vielem mehr gebraucht. Mit dem neuen Blender „Artisan K400“ Standmixer hat Kitchen Aid nun ein neues Modell auf den Markt gebracht.

>> mehr lesen >>


Foto: Wesco

Hochwertige, funktionale Haushaltsprodukte mit Design- Charakter – dafür steht die Marke Wesco eigenen Angaben zufolge seit über 150 Jahren. In diesem Jahr bringt das südwestfälische Unternehmen zwei neue Abfallsammler auf den Markt und erweitert damit sein so genannte „Loft Collection“. Zum einen ist da der stylische Abfallsammler „Step Boy“, der sich mit seiner halbrunden Form optimal auch in kleine Wohnecken einfügt. Er fasst ein Volumen von 20 Litern und ist im Deckel mit einem Aktivkohle-Filter ausgestattet. Zum anderen ist da noch der neue „Tower Collector“ im Programm. Der Artikel ist mit moderner Infrarot-Technologie ausgestattet.

>> mehr lesen >>


Foto: Friedr. Dick

Mit dem Kochmesser „Ajax“ aus der geschmiedeten Design-Serie „1905“ hat die Friedr. Dick GmbH & Co. KG ein beeindruckendes Kochmesser geschaffen, das nicht nur Männerherzen höherschlagen lässt. Das Kochmesser konnte in dem einzigartigen Bewertungsverfahren der Auszeichnung „KüchenInnovation“ sowohl die Experten-Jury als auch den Konsumenten mit einer überdurchschnittlichen Gesamtleistung begeistern. Qualität, hohe Funktionalität und feine Materialbeschaffenheit gepaart mit attraktivem Design - das sind Produktmerkmale, die Verbraucher erwarten und mit diesen konnte das Kochmesser „Ajax“ überzeugen. Zudem erhielt das Kochmesser noch eine ganz besondere und begehrte Auszeichnung: den „Golden Award – Best of the Best“ für das beliebteste Produkt mit der höchsten Gesamtwertung in der jeweiligen Kategorie.

>> mehr lesen >>


Foto: Gastroback

Für den Geschmack und die Qualität des Kaffees spielt die Kaffeemühle eine entscheidende Rolle. Einige Baristi behaupten sogar, eine gute Mühle sei noch wichtiger als die Maschine, denn mit den direkt vor dem Espressobezug oder dem Aufbrühen frisch gemahlenen Kaffeebohnen gelangen nicht nur viel mehr der vielfältigen und flüchtigen Kaffeearomen in den Espresso, sondern der Barista bekommt dazu noch die Möglichkeit, entscheidend auf das Geschmacksergebnis einzuwirken. Der Hersteller Gastroback hat mit der Design-Kaffeemühle „Advanced Plus“ ein Gerät am Markt, das „perfekte Crema und bestes Aroma durch frisch gemahlenen Kaffee“ garantiert.

>> mehr lesen >>


Foto: Küchenprofi

Die Bratpfanne „Country“ von Küchenprofi ist Herstellerangaben zufolge eine Kombination aus Altbekanntem und Neuem – ein Hybrid zwischen Gusseisen und Antihaft-Beschichtung. Was sich erst mal anhört, wie zwei vollkommen unterschiedliche Kochgeschirr-Bereiche ist tatsächlich ein neuartiger Pfannen-Hybrid, der es in sich hat. Optisch macht die Bratpfanne in Rot und Schwarz mit Holzgriff ihrem Namen „Country“ alle Ehre und ist somit nicht nur funktional, sondern auch ein richtiger Hingucker.

>> mehr lesen >>


Foto: WMF

Die „Ambient“ Kühl- & Warmhalteplatte sowie der „Ambient“ Multi-Stecker Pro des Herstellers WMF haben in einem zweistufigen Verfahren sowohl eine Experten-Jury als auch die Verbraucher überzeugen können: Beide Produkte haben den begehrten Konsumentenpreis „KüchenInnovation des Jahres® 2020 - Ausgezeichnetes Produkt“ erhalten. Der Preis wird als Zeichen höchster Anerkennung für eine „hervorragende Produktleistung und hohe Verbraucherorientierung“ von der Initiative LifeCare verliehen. Da WMF bereits zum dritten Mal prämiert worden ist, erhält die Marke zudem den Sonderpreis „Lieblingsmarke in Gold“ – eine Auszeichnung, die nur im Drei-Jahres-Rhythmus vergeben wird.

>> mehr lesen >>


Foto: Rommelsbacher

Die Firma Rommelsbacher ist Anbieter einer breiten Produktrange rund um die Themen Kochen und Backen, Mixen und Entsaften, Warmhalten, Grillen und Konservieren. In diesem Jahr hat das im mittelfränkischen Dinkelsbühl ansässige Unternehmen eine neue „Öko“ Backofen-Serie am Markt platziert. Der Back & Grill Ofen „BGS 1500“ mit eleganter Spiegelglas-Front ist Herstellerangaben zufolge besonders effektiv und sparsam – aufgrund des doppelwandigen Gehäuses, in das eine speziell wärmeisolierende Dämmung verbaut ist, soll eine Energie-Ersparnis von bis zu 50 Prozent möglich sein.

>> mehr lesen >>


Foto: iSi

Die iSi Deutschland GmbH bietet dem Handel in diesem Jahr wieder eine Vielzahl an innovativen Trendprodukten. Und das gilt sowohl für Haushalts- als auch für den Profibereich. Das Angebot reicht von den von iSi produzierten Whips inklusive einer Anzahl von Accessories über die Soda Siphons „iSi Nitro“, Sahne-, Bier- und Sodakapseln bis hin zu den Multifunktionsboxen Lock & Lock.

>> mehr lesen >>


Foto: Wenko

Auch in der Küche gilt Schwarz als absolute Trendfarbe des Jahres 2020. Der Hersteller Wenko bietet in diesem Jahr stylishe, mattschwarze Küchenaccessoires, die mit dem einzigartigen „Turbo-Loc“ Klebesystem genau dort angebracht werden können, wo man sie bestens im Blick und im Griff hat. Das System baut auf die Kraft von Spezial-Klebepads, die das Anbringen von Küchenhelfern jeglicher Art zum Kinderspiel macht. Die neuen „Turbo-Loc“ Küchenaccessoires Gala aus schwarzem Metall ergänzen jetzt das beliebte Befestigen ohne bohren Sortiment und sorgen für schicken, zusätzlichen Platz in jeder Küche.

>> mehr lesen >>


Die Unsicherheit und die Einschränkungen des öffentlichen Lebens in Folge der Verbreitung des Coronavirus zeigen bei den Verbrauchern in Deutschland im April deutlich Wirkung. Das HDE-Konsumbarometer fällt auf seinen tiefsten Stand seit Beginn der Befragungen im Oktober 2016.

Die Corona-Pandemie hat eine gesamtwirtschaftliche Krise ausgelöst. Die Entwicklung des Index´ stehe für den mit Abstand größten bisher verzeichneten Verlust im Laufe eines Monats. Die Verbraucher befinden sich im Krisenmodus, die Verbraucherstimmung ist im Keller.

>> mehr lesen >>


Der Facheinzel- und Produktionsverbindungshandel (PVH) mit den Sortimenten der Hartwarenbranche bekommt, wie viele andere Wirtschaftszweige auch, die Auswirkungen der Corona-Krise zu spüren. Fachhändler sind mit zahlreichen Herausforderungen und sich täglich verändernden Rahmenbedingungen konfrontiert, die schon in „normalen“ Zeiten für sich genommen die volle Aufmerksamkeit erfordern. Um die Branche und seine Mitglieder nachhaltig zu unterstützen, bewertet der Zentralverband Hartwarenhandel e.V. (ZHH) derzeit laufend juristische und betriebliche Themenfelder und steht in Form von mannigfaltigen Hilfestellungen seinen Mitgliedern bei der Überwindung dieser Krise tatkräftig zur Seite.

>> mehr lesen >>


Wie die Plattform Kraichgau-News mitteilt, setzt die BSH Hausgeräte GmbH den Produktionsbetrieb in ihren Fabriken an europäischen Standorten, in der Türkei und in Nordamerika vorübergehend aus. Das hat das Unternehmen aktuell mitgeteilt. Die Auswirkungen der Verbreitung des Coronavirus machten auch vor der BSH nicht halt, heißt es in der Erklärung. Wie Uwe Raschke, Vorsitzender der BSH-Geschäftsführung mitteilt, ist derzeit bei BSH eine deutlich rückläufige Nachfrage zu verzeichnen, von der nahezu alle Produktkategorien und Absatzmärkte betroffen sind. Vor diesem Hintergrund habe die Geschäftsführung beschlossen, die Produktion für einen Zeitraum von voraussichtlich drei Wochen zu unterbrechen. „Die Lieferfähigkeit wird weiterhin sichergestellt."

>> mehr lesen >>


Im Zeitraum seit dem 23. März bis vorläufig 18. April 2020 führt die Expert-Zentrale Kurzarbeit ein. Expert reagiert damit auf die bundesweiten Standortschließungen der 410 Fachmärkte und -geschäfte – ausgelöst durch die Verordnungen im Rahmen der Covid-19-Pandemie. Wie Dr. Stefan Müller, Vorstandsvorsitzender der Expert SE, erklärt, werde durch diese Maßnahme die Expert-Zentrale ihrer Verantwortung gegenüber den Expert-Gesellschaftern gerecht und schützt zudem die Gesundheit aller Mitarbeiter.

>> mehr lesen >>


Die Firma Amasella bezeichnet sich selbst als die „SEO meets Brandbuilding-Agentur“. Die beiden Chefs Peter Hart und Valentin Bohnhardt distribuieren bereits seit 2015 ihre Eigenmarken auf diesem Kanal und wollen ihr Wissen nun weitergeben.Mit anderen Worten: Sie wollen Händlern und Herstellern dabei helfen, auf Amazon Fuß zu fassen. Mit seiner KI getriebenen Trend-Engine und unabhängigen Versandzentren schafft die Agentur Voraussetzungen für eine verkaufsfördernde Positionierung auf der Website.

>> mehr lesen >>


Die Corona-Krise zwingt viele Fachhändler, ihre Geschäfte zu schließen. Dass sie aber per Lieferdienst weiterverkaufen, wissen viele Kunden nicht. Der Bundesverband Technik des Einzelhandels e.V. (BVT) motiviert seine Händler jetzt mit der Osterkampagne „Wir verkaufen weiter!“ aktiv zu Bestellungen über WhatsApp, per Telefon, per E-Mail, über ihren Webshop sowie Plattformen aufzurufen. BVT-Geschäftsführer Steffen Kahnt fordert die Einzelhändler auf, der Krise zu trotzen.

>> mehr lesen >>


Anlässlich der Coronakrise hat die Creditplus Bank AG eine Tilgungsaussetzung für 90 Tage für ihre Partner in der Händlereinkaufsfinanzierung beschlossen. Die Tilgungsaussetzung ist seit 23. März 2020 in Kraft und betrifft alle Abschlagszahlungen und Endfälligkeiten, die gemäß Tilgungsplan am 23. März 2020 und den darauffolgenden 90 Tagen fällig werden.

>> mehr lesen >>


Die staatlich angeordnete Schließung stationärer Fachgeschäfte trifft auch den Elektro- und Küchenfachhandel hart. Doch was passiert, wenn bei den Kunden die Waschmaschine plötzlich ausfällt, der Kühlschrank nicht mehr kühlt oder der Backofen nicht mehr backt? Die über 50 Electroplus Küchenplus-Fachhändler in ganz Deutschland wollen ihre Kunden auch in der Corona-Krise versorgen. Martin Wolf, Leitung Vertrieb und Marketing bei der EK/servicegroup erklärt, wie die Verbundgruppe die Händler mit entsprechenden aufmerksamkeitsstarken Kommunikationsmitteln unterstützen kann.

>> mehr lesen >>


Für den stationären Handel ist die aktuelle Lage nicht länger nur herausfordernd, sie ist ernst. Sie verlangt schnelle Reaktionen und konstruktiven Zusammenhalt. Wie viele Wirtschaftsbetriebe hat auch Electronic Partner in den vergangenen Wochen tagesaktuell auf die neuen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie reagiert. Die Verbundgruppe sieht sich gut aufgestellt für die bestmögliche Betreuung ihrer Mitgliedsbetriebe. Friedrich Sobol, Vorstand von Electronic Partner, ist sich sicher, dass der Service seiner Verbundgruppe den Unterschied macht. Und der soll jetzt in Krisenzeiten weitergehen.

>> mehr lesen >>


Die Leifheit AG, einer der führenden Markenanbieter von Haushaltsartikeln in Europa, hat die finalen Zahlen für das Geschäftsjahr 2019 veröffentlicht. Im abgelaufenen Geschäftsjahr erzielte der Leifheit-Konzern einen Umsatz von 234,0 Mio. Euro, der damit leicht unter dem Vorjahreswert lag (2018: 234,2 Mio. Euro). Henner Rinsche, Vorstandsvorsitzender der Leifheit AG, erklärte, im Heimatmarkt Deutschland seien die Umsätze zurückgegangen, in Osteuropa sowie in den außereuropäischen Märkten habe der Leifheit-Konzern hingegen ein deutliches Umsatzwachstum verzeichnen können.

>> mehr lesen >>


2,5 Millionen Vollzeitbeschäftigte, 430.000 Ausbildungsplätze: Die über 230.000 mittelständischen Unternehmen des kooperierenden Mittelstandes brauchen sofort eine Lösung für die Überwindung des akuten Liquiditätsengpasses im Zuge der Corona-Krise. Dem Handel geht das Geld aus. Nach der Schließung der Geschäfte haben fast alle Einzelhändler keine Einnahmen mehr, aber die Kosten laufen weiter. Eckhard Schwarzer, Präsident des Mittelstandsverbunds, warnt, ohne Liquidität sei infolge der von den Behörden angewiesenen Geschäftsschließungen ein Massensterben kleiner und mittlerer Unternehmen – gerade im Handel, Handwerk und im Dienstleistungsbereich – unabwendbar.

>> mehr lesen >>